Veranstaltungsreihe im Ausstellungszentrum “Pyramide”

Ausstellung und Infoveranstaltungen zum Thema „Sinti und Roma“

Live-Tresen im La Casa

Die Sommerpause ist beendet! Punkrock mit „KaputtNix“, „Aggronauts“, „Meatbeans“ und „Twosh“. Dazu gibt’s wie immer Stuff vom Infoladen „Wort und Tat“ und leckeres vegetarisches Futter.

livetresen sep

Antirassistisches Fußballturnier am 1.9.07

antira soccer
Der Ruf des Ostberliner Plattenbaubezirks Marzahn – Hellersdorf geht weit über eben diese unförmigen Betonklötzer hinaus. Nicht zuletzt durch eine Vielzahl von Übergriffen mit eindeutig rechtem Hintergrund entstand seit den 1990er Jahren auch überregional der Eindruck einer rechten Hegemonie. Allein der Brandanschlag auf das interkulturelle Zentrum >>Haus Babylon< < im Mai des vergangenen Jahres zeigt, mit welchem Gewaltpotential Neonazis noch heute im Bezirk agieren. Die hartnäckigsten Formen von Rassismus sind jene, die sich in den Nischen des Alltags etablieren. Eine dieser Nischen ist das Fußballstadion. >>>genaueres erfahren

RESIST TO EXIST – Freiräume schaffen!

logo

Das RESIST TO EXIST FESTIVAL – die größte Punkrock-Open Air-Party Berlins – geht in die vierte Runde; und das mit einem Line Up, das sich gewaschen hat!!!
War das einst zweitägige Festival ursprünglich im Berliner Schlosspark Biesdorf mit einem Line Up von 11 Bands beheimatet, gilt es in diesem Jahr zu neuen Ufern und vor allem in neue Dimensionen aufzubrechen! Mit einem Line Up von 31(!) Bands, einer Veranstaltungsdauer von 3 Tagen, 2 Bühnen und einem Bierpreis von 1,50 Euro(0,5l), gilt es in diesem Jahr berliner Punkrock-Geschichte zu schreiben!

NOCH NIE(!!!) gab es in Berlin ein Zeltfestival in diesem Ausmaß.

mehr auf www.resisttoexist.de.vu

Vitaminrave im La Casa

flyer vitaminrave

Sektempfang & Obst – for free
Wer mag darf auch schon ab 17h erscheinen und sich auf entspannten Grill und Chill im Garten freuen.

Rock the Squat

*23.Juni’07*AJZ La Casa

jpgViele autonome unkommerzielle Häuser und Projekte, wie die Köpi oder der Schwarze Kanal, sind derzeit stark in ihrer Existenz bedroht und sollen durch die Stadt, durch Investoren und im Zuge einer Umgestaltung alternativer Stadtviertel in Luxusressorts plattgemacht werden. >>> weiter lesen…

Gedenken an Sinti und Roma

jpg
Am Sonntag, den 10. Juni 07, fand eine Gedenkveranstaltung zum 71. Jahrestag der Errichtung des Sinti- und Roma-Zwangslagers Marzahn statt, an welcher auch das Bündnis „Kein Vergessen“ teilnahm.

Artikel dazu auf Indymedia.

Reggaeparty im La Casa

Reggaelicious inna di Casa. Don U.lion, Incredible Cry, Amazing El Vybz, No-Jestering-Gunjoe-Rood und Shorté (Reggaerap). Smooth Rootsreggae, verträumter Loversrock, Ska, Dub, early bis new Dancehall wie auch shakin‘ Calypso und Soca werden Eure Hintern die ganze Nacht in Bewegung halten.

La Casa – Wurzener Str. 6 – U-Bhf. Louis-Lewin-Str.

BVV-Verordneter Wichmann bei Marsch durch’s Brandenburger Tor

Wie NIP Berlin meldet, beteiligte sich der BVV-Verordnete Matthias Wichmann (NPD) am 2. Juni 2007 an einem unangemeldeten Marsch von 140 Neonazis durch das Brandenburger Tor.
ganzen Artikel lesen….